Unsere Lieblingsbücher im August 2019

Egal, ob Sie ihren restlichen Sommerurlaub am Strand verbringen oder zu Hause den Spätsommer einläuten lassen – im NetGalley-Katalog finden Sie die passende Lektüre für jede „Lesenslage“. Mit den Charakteren aus unseren August-Lieblingsbüchern geht es auf Reisen durch Europa und in die Vergangenheit, auf Abenteuer mit übernatürlichen Gefahren und romantische Camping-Trips in die Wildnis. Oder wie wäre es stattdessen mit einem Kochbuch mit leckeren und schnellen Rezepten für den Feierabend oder einem Buch mit praktischen Tipps für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt? Durchstöbern Sie unsere Liste und erfahren Sie mehr!

Konnte Sie unsere Auswahl überzeugen? Was lesen Sie im August? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

Einen lesereichen Spätsommer wünscht
Ihr NetGalley-Team

Das sind unsere Lieblings-Bücher im August:

Unsterblich. Unvollkommen. Unbezähmbar.

Ich bin Circe
von Madeline Miller

Wir denken, schon alles zu wissen über Circe: Bei Homer verliebt sie sich in Odysseus und verwandelt seine Männer in Schweine. Und doch gibt es ein Davor und ein Danach im Leben dieser Göttin, das sie zu einer der faszinierendsten und komplexesten weiblichen Figuren der klassischen Mythologie macht. Circe ist Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios und der Nymphe Perse, doch sie ist ganz anders als ihre göttlichen Geschwister. Ihre Stimme klingt wie die einer Sterblichen, sie hat einen schwierigen Charakter und ein unabhängiges Temperament; sie ist empfänglich für das Leid der Menschen und fühlt sich in deren Gesellschaft wohler als bei den Göttern. Als sie wegen dieser Eigenschaften auf eine einsame Insel verbannt wird, kämpft sie alleine weiter. Sie studiert die Magie der Pflanzen, lernt wilde Tiere zu zähmen und wird zu einer mächtigen Zauberin. Vor allem aber ist Circe eine leidenschaftliche Frau: Liebe, Freundschaft, Rivalität, Angst, Zorn und Sehnsucht begleiten sie, als sie Daidalos, dem Minotauros, dem Ungeheuer Scylla, der tragischen Medea, dem klugen Odysseus und schließlich auch der geheimnisvollen Penelope begegnet. Am Ende muss sie sich als Magierin, liebende Frau und Mutter ein für alle Mal entscheiden, ob sie zu den Göttern gehören will, von denen sie abstammt, oder zu den Menschen – die sie lieben gelernt hat.

Der neue Thriller von Bestseller-Autorin Karin Slaughter

Die letzte Witwe
von Karin Slaughter

Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft. Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist?

Lustige Freundschaftsgeschichte für Mädchen und Jungs ab 6 Jahren

Das Marzi rettet die Tortentiere
von Anke Girod und Susanne Göhlich

Mina backt für ihr Leben gern. Kekse, Muffins, Kuchen – einfach alles. Nur mit ihrer Marzipantorte stimmt irgendwas nicht. Der Marzipan-Maulwurf obendrauf macht sich plötzlich selbstständig. Ja, er singt und tanzt auf der Torte herum! „Marzi“ heißt der freche kleine Kerl und er will auch noch die Welt retten. Erst flutet das Marzi Minas Kakteen mit Wasser, um sie vor dem Verdursten zu retten. Dann stürmt es eine Bäckerei, um die Marzipanfiguren zu befreien. Wo das Marzi auftaucht, ist für Chaos gesorgt!

Ein intensives literarisches Debut aus Venezuela

Nacht in Caracas
von Karina Sainz Borgo

Adelaida beerdigt ihre Mutter, aber sie bleibt nur kurz am Grab stehen. Auf dem Friedhof ist es gefährlich, genau wie an jedem anderen Ort in Venezuela. Noch vor kurzem kamen die Menschen aus Europa, um hier ihr Glück zu machen. Nun versinkt das Land in Chaos und Elend. Als Adelaida gewaltsam aus ihrer Wohnung vertrieben wird, weiß sie nicht wohin. Alles, was sie geliebt hat, existiert nur noch in ihrer Erinnerung. Wenn sie sich retten will, bleibt ihr nur die Flucht.

Witzig, romantisch und mitreißend!

Unter dem Zelt der Sterne
von Jenn Bennett

Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde – und kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit dem Homecoming-Ball letztes Jahr herrscht zwischen ihnen Funkstille, und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Desaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat: Lennon. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Aber haben Zorie und Lennon den Mut, einen Neuanfang zu wagen?

Glanzvolle Zeiten einer Londoner Familiendynastie

Das Savoy – Aufbruch einer Familie
von Maxim Wahl

England, 1932: Das Hotel Savoy ist Londons erste Adresse. Hier logiert die künstlerische und intellektuelle Avantgarde Europas. Seit dreißig Jahren liegen die Geschicke des Hauses in der Hand der Wilders. Als der Patriarch der Familie einen Schlaganfall erleidet, sieht Sohn Henry seine Stunde gekommen, doch sein Vater hat ganz andere Pläne: Er betraut ausgerechnet seine uneheliche Enkelin Violet mit der Leitung des Hotels. Violet ist hin und her gerissen. Gerade scheint sich ihr Traum, als eine der ersten Frauen beim Radio Karriere zu machen, zu erfüllen. Andererseits hat sie ihr Leben lang auf die Chance gewartet, von ihrer Familie akzeptiert zu werden …

Schnelle und leckere Rezepte für den Feierabend

Express-Abendessen
von Hildegard Möller

Abends, wenn der anstrengende Tag noch nachwirkt, muss es in der Küche schnell gehen. Dann wünscht man sich 15-Minuten-Gericht, die schmecken, wenige Zutaten enthalten und satt machen. Genau diese Kriterien erfüllt der KüchenRatgeber Express-Abendessen von GU. Das Kochbuch für Anfänger und Hobbyköche liefert basic-cooking auf hohem Niveau und zeigt Pasta, Fleisch und Fisch im Schnelldurchlauf.

Eine Spezialeinheit mit übersinnlichen Fähigkeiten

Voodoo Nights – Ein Fall der Shifter Cops
von Natalie Winter

Sommer 2007. In der Nähe von Baton Rouge treibt ein Mörder sein Unwesen, der seine Opfer nach ihrem Tod grausam entstellt. Der Cross Killer, wie ihn die Presse nennt, scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Kaja Lenoire, frisch ernannter Trooper bei der Louisiana State Police, würde alles tun, um den Mörder zu fassen. Aber ist sie auch bereit, ihre Fähigkeiten als Gestaltwandlerin einzusetzen, die sie vor ihren Kollegen geheim hält?

7 Jahre später. Kaja Lenoire, mittlerweile Mitglied bei den Shifter Cops, muss ihre Fähigkeiten nicht mehr verbergen. Während sie der französischen Polizei beim Aufbau einer neuen Einheit hilft, hält ihr Partner Seth Ives in New Orleans die Stellung. Doch dann tauchen Mordopfer auf, die eine fatale Ähnlichkeit mit denen des Cross Killers haben.

Für ein bewussteres Umgehen mit unserer Umwelt

Weniger ins Meer
von Hannah Wilson

Plastik, das die Weltmeere verseucht, Regenwälder, die zusehends schrumpfen, Müllberge, die immer weiterwachsen, unser Klima, das sich mehr und mehr verändert – an vielen Stellen ist zu erkennen, dass wir so nicht weitermachen können mit der Umweltverschmutzung und der Ausbeutung unserer Erde.

Neben Fakten und anschaulichen Fotos bietet dieses Kindersachbuch ab 8 Jahren viele Tipps und Anregungen, wie Kinder, ihre Freunde und Familien selber dazu beitragen können, die Umwelt zu schützen und sich umweltbewusst zu verhalten – ein Anliegen, das heute viele Kinder und Jugendliche haben!

Mit viel Herz und Humor

Goldene Zeiten im Gepäck
von Adriana Popescu

Die rüstige Altenheimbewohnerin Frau Kaiser weiß etwas über Karla, das sie nicht wissen sollte. Sie erpresst die junge Pflegehelferin damit, um von ihr in einem alten Renault quer durch Europa kutschiert zu werden. Wohin? Das wird Karla schon noch sehen. Warum? Das geht sie nichts an. Karla soll einfach nur fahren – möglichst schnell, denn viel Zeit bleibt ihnen nicht. Aus Kaisers Koffer blitzt eine goldene Medaille. Eine Erinnerung an längst vergangene Tage, als sich zwei junge Schwimmer bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne fanden, aber nicht lieben durften …

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.