Unsere Lieblingsbücher im Dezember 2021

Geschenkpapiergeknister, Glühweinduft, Glockengeläut – wonach klingt, duftet, schmeckt der Dezember für Sie? Für uns darf auch im Adventstrubel eines unserer absoluter Lieblingsgeräusche nicht fehlen: Das Geräusch von umblätternden Buchseiten! Hier stellen wir Ihnen 10 spannende Neuerscheinungen vor, mit denen Sie es sich in der Vorweihnachtszeit mit Plätzchen und Tee gemütlich machen können. Unsere Lieblingsbücher versprechen Ausflüge in ein kleines Allgäuer Dorf, nach Sansibar und in ein idyllisches und köstliches Gartencafé an der Küste Schwedens. Freuen Sie sich außerdem u. a. auf einen Fantasy-Thriller, der in einer alternativen Realität spielt, sowie ein zauberhaft illustriertes Kindersachbuch zum Schmökern und Informieren!

Sie möchten noch mehr Lese- und Hörabwechslung im Dezember? Dann melden Sie sich jetzt für den NetGalley Adventskalender an, in dem Sie jeden Tag ein Türchen öffnen und ein neues Lese- oder Hörexemplar entdecken dürfen!

Einen wunderbaren letzten Lesemonat im Jahr 2021 wünscht Ihnen
Ihr NetGalley-Team

Das sind unsere Lieblingsbücher im Dezember:

Willkommen im Café der Schwestern Lindholm!

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
von Andrea Russo

Schweden, 1936: eine kleine Bäckerei am Rand des Kullabergs. Dort sind die fünf jungen Lindholm-Schwestern zu Hause. Seit Jahrzehnten backt die Familie an der Skåne-Küste Brot und andere Leckereien. Wirtschaftlich sind die Zeiten auch in Schweden schwer. Da kommen Ingrid, Hannah und Matilda auf die Idee, die Bäckerei um ein Gartencafé zu erweitern und die Gäste mit Vanilleherzen und anderen Familienrezepten zu verwöhnen. »Söta Himlen« wird es heißen. Schnell entwickelt sich der »Süße Himmel« zum beliebten Ausflugsziel. Doch dann beginnt ein neuer Krieg in Europa. Plötzlich droht die Weltgeschichte die engen Bande zwischen den Schwestern zu zerreißen – und mit ihnen den »Süßen Himmel«.

Voller Weltwissen, Weisheit und Tatkraft

Bergsalz
von Karin Kalisa

Dass man so klein wie „füreineallein“ gar nicht denken und kochen kann, ist von jeher Franziska Heberles Überzeugung. Trotzdem kommt das mittägliche Klingeln an ihrer Haustür unerwartet und ungelegen: eine Nachbarin. Dann noch eine. Es reicht – und reicht noch nicht. Denn auf einmal fühlt sich das Ungelegene absolut richtig und vor allem steigerungsfähig an.
Doch wie soll das gehen: ein Mittagstisch für viele – hier, im Allgäu, wo Einzelhof und Alleinlage seit Generationen tief in die Gemüter sickern? Und wo es schon gar nicht jedem passt, wenn sich etwas ändert?
Es braucht Frauen aus drei Generationen: Franzi, Esma und Sabina. Nicht jede »von hier«, aber aus ähnlichem Holz. Es braucht Ben, der wenig sagt, aber wenn, dann in mancherlei Sprachen; es braucht Fidel Endres, einen Vorfahr, der etwas Entscheidendes hinterlassen hat – und einen Kübel Alpensalz in einer stillgelegten Wirtshausküche, der zeigt: Dem Leben Würze geben, ist keine Frage der Zeit.

Eine einzigartige geschichtliche Weltreise

25 Städte, 10 000 Jahre – Eine Reise durch die Weltgeschichte
von Tracey Turner und Andrew Donkin

Von der ersten ummauerten Stadt Jericho bis nach San Francisco: Entdecke, wie Menschen im Lauf der Geschichte Städte geprägt haben und wie vor allem auch Städte die Welt geformt haben! Es ist über 10 000 Jahre her, seit die erste Gruppe von Jägern und Sammlern begann, in der Wüste des Nahen Ostens zusammenzuleben. Jetzt leben Abermillionen Menschen in geschäftigen, pulsierenden Städten auf der ganzen Welt. Erlebe die Geburt der Demokratie in Athen, erkunde die mittelalterliche Hauptstadt des afrikanischen Königreichs Benin und lüfte die Geheimnisse der modernen Metropole Tokio, der größten Stadt der Welt.

Was wäre, wenn … Amerika nie erobert worden wäre?

Geistkrieger: Feuertaufe
von Sonja Rüther
gelesen von Robert Frank

Der Fantasy-Thriller »Geistkrieger: Feuertaufe« spielt in einer alternativen Realität, in der die amerikanischen Ureinwohner sich erfolgreich gegen die Eroberer aus Europa zur Wehr gesetzt haben – auch mithilfe der Welt der Geister.
Den Kräften der Natur ebenso wie der Welt der Geister verbunden, hat sich die Nation der Powtankaner zur Weltmacht entwickelt. Als dem angesehenen Professor Atius Catori von einer unsichtbaren Macht der Brustkorb regelrecht zerfetzt wird, übernimmt die Sondereinheit der Geistkrieger die Ermittlungen. Ihr neuestes Mitglied, der Schotte Finnley, ist seiner Verlobten in ihre Heimat gefolgt und fühlt sich noch immer fremd im Land der Powtankaner. Doch dass Finnley keiner von ihnen ist, könnte der größte Vorteil der Geistkrieger werden – denn der Mord an Professor Catori ist erst der Anfang von etwas, das sich keiner von ihnen auch nur hätte vorstellen können.

Die Geschichte einer Künstlerin, die gegen alle Regeln aufbegehrt

Die Künstlerin der Frauen
von Pia Rosenberger

New York, 1947. Die siebzehnjährige Niki de Saint Phalle ist das Enfant terrible ihrer Familie. Als sie von einem Fotografen entdeckt wird, scheint ihr die Welt offenzustehen. Sie befreit sich aus ihrem goldenen Käfig und brennt mit dem Navy-Soldaten Harry durch. Das Glück des jungen Ehepaares wird jedoch allzu schnell getrübt, denn selbst als Niki mit Harry und ihrer Tochter nach Frankreich zieht, kann sie der Vergangenheit nicht entkommen. In ihrer dunkelsten Stunde findet sie neuen Mut in der Kunst. Provokant und voll zerstörerischer Kraft erregt ihr Werk die Welt der Kunst – aber um sich dieser widmen zu können, muss sie eine schwere Entscheidung treffen …

Ziemlich düster, aber mit Melodie

Vibes of Chaos: Ascension
von Olivia Meyer

Nur eine Unterschrift trennt Christina Stockert und ihre Band vom heiß ersehnten musikalischen Durchbruch. Der angesagten Metal-Band Stormkillers fehlt kurzfristig der Support für die erste Hälfte ihrer Tour – und Chris soll mit ihren Freunden spontan einspringen. Ausverkaufte Hallen und die Chance auf ein wenig Sichtbarkeit und Ruhm im Schatten der waschechten Rockstars klingen verlockend, auch wenn Kay, Dee, Noctis, Ty und Bàs nicht gerade den Ruf haben, besonders kollegial zu sein. Oder freundlich.
Leider bemerkt Chris zu spät, dass der Kampf gegen einen sadistischen Tontechniker ein Kinderspiel im Vergleich zu dem ist, den sie gegen ihre eigenen Dämonen führen muss. Je näher sie dabei Kay und den anderen kommt, desto tiefer verstrickt sie sich im Chaos – denn etwas Unnatürliches umgibt die Stormkillers. Unnatürlich und extrem anziehend.

»Gott schuf, Linné ordnete«

Der Mann, der die Welt ordnete
von Axel S. Meyer

Von Leidenschaft, Ehrgeiz und Besessenheit getrieben, ringen zwei Forscher in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts um Anerkennung. Carl von Linné will Gottes Schöpfung, die Flora und Fauna, nach einem von ihm entwickelten System ordnen und zum berühmtesten Botaniker aller Zeiten werden. Zunächst wird der Schwede verkannt, publiziert aber schließlich bahnbrechende Schriften und unternimmt abenteuerliche Forschungsreisen. Erbittert bekämpft wird er dabei von dem deutschen Arzt Johann Georg Siegesbeck. Der Wissenschaftler hat sich einen bescheidenen Namen gemacht und verfasst selbst botanische Schriften. Schriften, die hinfällig werden, sollte sich Linnés Sexualsystem zur Pflanzenbestimmung durchsetzen – in Siegesbecks Augen nichts als Ketzerei …

Eine gefühlvolle New Adult College Romance

Make Me Fearless
von Dunja Kasem

Remy zieht für ihr Studium aus Manhattan in die Kleinstadt Blacksbound, um ihrer reichen und kaltblütigen Familie zu entkommen. Sie kann es kaum erwarten, endlich ein unabhängiges Leben zu führen. Dafür nimmt sie einen Job als Kellnerin an – und verliebt sich auf den ersten Blick in ihren Kollegen Ethan. Doch dieser scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern, und dann taucht zu allem Überdruss auch noch ihr Exfreund aus New York in der zauberhaften Kleinstadt auf!
Ethans Herz ist gebrochen und er bezweifelt, dass er sich jemals wieder auf eine Frau einlassen kann. Aber Remy, die neue Kellnerin im Zahyos, reißt all seine Mauern ein. Doch Ethans schmerzhafte Vergangenheit holt ihn ein und er weist Remy zurück. Erst, als ihr Exfreund in Blacksbound aufkreuzt, beginnt er um Remy zu kämpfen. Hat er sie schon verloren?

Eiskalte Thriller-Spannung!

Immerstill
von Roman Klementovic
gelesen von Mareike Britz

In einer eisigen Winternacht verschwinden zwei Jugendliche spurlos. Die örtliche Polizei tappt im Dunkeln, findet keinerlei Anhaltspunkte und mit der Zeit gerät der Fall in Vergessenheit. Doch dann, auf den Tag genau drei Jahre später, werden wieder zwei junge Menschen vermisst. Die Medien wittern eine Tragödie und in dem kleinen Dorf wächst die Nervosität. Als eine misshandelte Leiche gefunden wird, bricht Panik aus.

Eine mutige junge Frau auf der Suche nach Glück und Selbstbestimmung

Im Schatten der Vanille
von Cornelia Engel

Sansibar, 1880: Voller Hoffnung, ihr altes Leben für immer hinter sich zu lassen, verlässt Elisabeth den Überseedampfer, der sie aus Lübeck hierhergebracht hat. Die Gewürzinsel, ein quirliger Marktplatz für den Handel mit Nelken, Zimt, Orangen, Elfenbein und Vanille, scheint ihr wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Aber die Realität auf der Insel ist hart. Zwar erregt die junge Frau Aufsehen bei den Männern, aber in der Handelswelt ist sie nicht willkommen. Und nicht jeder, der ihr Avancen macht, meint es ehrlich mit ihr. Wenn sie in die Augen des Pflanzers Jacob blickt, schlägt ihr Herz schneller, doch darf sie ihren Gefühlen trauen, wenn sie selbstbestimmt ihren Weg gehen will?

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.