Unsere Lieblingsbücher im Juli 2020

Das (Lese-)Jahr 2020 ist schon zur Hälfte vorbei. Zeit, auf die letzten sechs Monate zurückzublicken und sich die Frage zu stellen: Wie soll die zweite Jahreshälfte lesetechnisch aussehen? Hier stellen wir Ihnen einige Empfehlungen für den Juli zusammen, bei denen garantiert für jeden Buchgeschmack der richtige Titel dabei ist. Fantasy-Fans kommen mit N.K. Jemisins High-Fantasy-Saga über eine sterbende Welt und einem Roman, der im Jahr 2044 in einem von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägten San Francisco spielt, voll auf ihre Kosten. Der Würfelmörder ist zurück und hält Thriller-Leser*innen mit einer brutalen Mordserie in Atem. Romantisch-inspirierend wird es mit den neuen Romanen von Lori Nelson Spielman und Karin Seemayer. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken!

Was hat Ihr Interesse geweckt? Mit welchem Buch starten Sie in den Juli?

Viel Spaß beim Stöbern und einen wunderbar sommerlichen Lesemonat wünscht
Ihr NetGalley-Team

Das sind unsere Lieblingsbücher im Juli:

Düster, dystopisch, gesellschaftskritisch!

Elbendunkel – Kein Weg zurück
von Rena Fischer

Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele …

»Ein kleines Meisterwerk.« (Bayerischer Rundfunk)

Alte Sorten
von Ewald Arenz

Sally und Liss: zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sally, kurz vor dem Abitur, will einfach in Ruhe gelassen werden. Sie hasst so ziemlich alles: Angebote, Vorschriften, Regeln, Erwachsene. Fragen hasst sie am meisten, vor allem die nach ihrem Aussehen.
Liss ist eine starke, verschlossene Frau, die die Arbeiten, die auf ihrem Hof anfallen, problemlos zu meistern scheint. Schon beim ersten Gespräch der beiden stellt Sally fest, dass Liss anders ist als andere Erwachsene. Kein heimliches Mustern, kein voreiliges Urteilen, keine misstrauischen Fragen. Liss bietet ihr an, bei ihr auf dem Hof zu übernachten. Aus einer Nacht werden Wochen. Für Sally ist die ältere Frau ein Rätsel. Was ist das für eine, die nie über sich spricht, die das Haus, in dem die frühere Anwesenheit anderer noch deutlich zu spüren ist, allein bewohnt? Während sie gemeinsam Bäume auszeichnen, Kartoffeln ernten und Liss die alten Birnensorten in ihrem Obstgarten beschreibt, deren Geschmack Sally so liebt, kommen sich die beiden Frauen näher. Und erfahren nach und nach von den Verletzungen, die ihnen zugefügt wurden …

Was bedeutet es, ein guter Mann zu sein?

Amateur – Mein neues Leben als Mann
von Thomas Page McBee

Thomas Page McBee ist 31 Jahre alt, als er eine Geburtsurkunde erhält, die endlich bestätigt, was er schon lange weiß: er ist keine Frau, er ist ein Mann. Dafür hat er viel Geld ausgegeben und sich operieren lassen, ist vor Gericht gezogen und hat sich wöchentlich Hormone gespritzt. Doch der Tag seiner zweiten Geburt ist nicht das Ende dieser Geschichte. Im Grunde ist es erst der Anfang. Denn er ist zwar jetzt ein Mann, aber er will mehr: er will ein guter Mann sein, ein guter Mensch. Warum er deshalb beschließt, Amateurboxer zu werden, und warum er in Ring und Umkleidekabine ebenso viel lernt wie in Gesprächen mit seinem Bruder, mit Psychologen oder Neurowissenschaftlern, davon erzählt »Amateur«: eine berührende und hellwache Erkundung von Männlichkeit und den ungeschriebenen Gesetzen unserer Gesellschaft.

Deine Träume warten nicht auf morgen!

Heute schon für morgen träumen
von Lori Nelson Spielman

Als Emilia auf dem New Yorker Flughafen ihre verrückte 79-jährige Großtante Poppy trifft, bekommt sie plötzlich Angst vor der eigenen Courage. Warum hat sie bloß deren Einladung zu dieser weiten Reise nach Italien angenommen? Poppy tut so, als wüsste sie allein, was im Leben wichtig ist: etwas riskieren, Erfahrungen sammeln und sich selbst dabei treu bleiben. Das Leben als bunten Strauß an Möglichkeiten genießen – lache laut, singe falsch, liebe innig! Ist vielleicht etwas dran an dem, was Poppy sagt? Emilia wagt es: Sie tanzt auf Brücken, umarmt die Sonne und genießt die Magie des Augenblickes. Dabei kann wohl kaum etwas schiefgehen, oder? Ein inspirierender Roman, eine Reise zu den Wurzeln einer Familie in Italien, eine Liebesgeschichte über Kontinente hinweg und ein Wegweiser durch die verschlungenen Pfade des Lebens zum Glück.

Der Würfel ist sein Schicksal. Wer kann den Mörder stoppen?

Die Rückkehr des Würfelmörders
von Stefan Ahnhem

Die brutale Mordserie von Helsingborg nimmt kein Ende. Der Würfelmörder tötet völlig willkürlich: Ein Rentner wird in einer Plastikhülle erstickt. Ein Kind wird nachts in seinem Bett ermordet. Ein Segler wird mit einem Schwert auf seinem Boot enthauptet. Kommissar Fabian Risk begreift als Erster, dass die Morde zusammenhängen: Alle haben kein Motiv und immer neue Methoden. Als Risk an einem Tatort einen Würfel findet, erkennt er, dass dieser Fall wie kein anderer ist. Der Mörder spielt ein Spiel. Und die Regeln kennt nur er selbst. Wird der Würfel auch über Risks Leben entscheiden?

Preisgekrönt, hochgelobt und atemraubend spannend

Steinerner Himmel
von N. K. Jemisin

Das Licht des Mondes verschwand vom Kontinent »Die Stille«, nachdem ein flammender Spalt das Land geteilt und den Himmel mit Asche verdunkelt hatte. Nun sagen alle Vorzeichen, dass der Mond bald wieder sichtbar sein wird – doch ob dies die Rettung der Menschheit bedeutet oder ihren Untergang, sagen die Zeichen nicht. Das Schicksal der »Stille« wird von den Entscheidungen zweier Frauen abhängen: Essun, die die Macht ihres Mentors Alabaster Tenring geerbt hat und die Obelisken beherrscht, mit deren Hilfe sie nun endlich ihre Tochter Nassun finden will; und Nassun, die all das Böse in der Welt gesehen und akzeptiert hat, was ihre Mutter Essun nicht zugeben will: Manchmal kann das Böse nicht gereinigt, sondern nur zerstört werden.

Das ultimative Handbuch für den Urlaub vor der Haustür

Urlaubsglück in Deutschland
von diversen Autor*innen

Wir fahren nach Deutschland! Ein Buch voller Reisetipps, Aktivitäten und Ideen für den Urlaub vor der Haustür. Es bietet Inspirationen für verrückte, romantische, gruselige, kreative, kuriose, spannende und sportliche Erlebnisse – auch für Kinder und Familien -, die freie Tage zu etwas Besonderem machen. Und manchmal muss man noch nicht mal die eigene Haustür hinter sich lassen, um etwas Außergewöhnliches zu erleben! Ob ein Tipi-Zelt bauen und darin übernachten, auf dem Hometrainer Etappen der Tour de France „nachfahren“, ein „Dinner in the Dark“ im eigenen Wohnzimmer oder den Käse fürs Frühstücksbrötchen selbst machen – auch zu Hause gibt es viele Möglichkeiten, das Leben zu entdecken und genießen.

Der spannende Auftakt einer neuen Agenten-Serie à la Spy Kids

City Spies 1: Gefährlicher Auftrag
von James Ponti

Der 12-jährigen Sara drohen mehrere Jahre Jugendhaft. Dabei hat sie das System der New Yorker Justizbehörde doch nur gehackt, um ihre kriminellen Pflegeeltern zu entlarven! Doch dann bietet ihr der mysteriöse Agent »Mother« einen Ausweg an: Sie soll bei den »City Spies« einsteigen, einem Team von fünf Kindern aus aller Welt, die ein schottisches Internat besuchen, in Wahrheit aber für den britischen MI6 arbeiten. Sara sagt Ja – und landet mitten in einer heiklen Mission: Eine geheime Organisation und ein fieser Plan gefährden den Jugendumweltgipfel in Paris.

Nach einer wahren Begebenheit: Die Liebe einer leidenschaftlichen Rebellin

Tage des Aufbruchs
von Karin Seemayer

Brasilien, 1839: Die unkonventionelle Ana Maria de Jesus Ribeiro da Silva ist gerade achtzehn Jahre alt, als sie in ihrer Heimatstadt Laguna dem berühmten italienischen Freiheitskämpfer Giuseppe Garibaldi begegnet. Es ist Liebe auf den ersten Blick, und Garibaldi, der die brasilianische Guerilla unterstützt, hätte sich keine mutigere oder fähigere Partnerin aussuchen können.
Ana Maria, die er zärtlich Anita nennt, kämpft fortan an seiner Seite und wird zur Heldin des brasilianischen Freiheitskampfes: die Geschichte einer großen Liebe in turbulenten Zeiten und das Porträt einer ungewöhnlichen Frau.

Inspektor Cabral ermittelt!

Die schwarzen Tränen von Sines
von Claudia Santana

Archäologen finden in den Gräbern eines alten Friedhofs einen Hinweis auf eine erst kürzlich als vermisst gemeldete Person. Wie ist das möglich? Dann werden nacheinander zwei Leichen gefunden, und Inspektor Cabral übernimmt die Ermittlungen. Bald scheint auch die Umweltaktivistin Teresa Pinto, auf die er ein Auge geworfen hat, verdächtig zu sein. Als Cabral Symbole bemerkt, die in die Haut der Toten eingebrannt wurden, beginnt er die grausame Wahrheit zu begreifen. Aber kann er einen weiteren Mord verhindern?

Divider

Ein Kommentar zu “Unsere Lieblingsbücher im Juli 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.