Unsere Lieblingsbücher im September 2021

NetGalley Blog

Wer gute Geschichten liebt, dem können die kälteren Tage doch gar nicht so viel ausmachen, oder? Wir jedenfalls verlegen unseren Leseort vom Park auf das Sofa und präsentieren Ihnen zehn Neuerscheinungen aus dem NetGalley-Katalog zum Entdecken, Schmökern und Weiterempfehlen. Auch diesen Monat warten großartig erzählte Geschichten auf Sie, wie zum Beispiel der mit dem Booker Prize ausgezeichnete Roman „Shuggie Bain“ oder der Buchpreis-Anwärter „Im Menschen muss alles herrlich sein“. Träumen Sie sich nach Wales und begleiten Sie Melyn in „Wellenjahre“ auf der Suche nach ihrer alten Liebe. Oder lassen Sie sich inspirieren von „Chika“, der wahren Geschichte des kleinen Mädchens, das trotz Erdbeben und Krebsdiagnose den Mut nie verliert.

Wir sind gespannt, welche Neuerscheinungen zu Ihren Herbst-Lieblingen gehören und wünschen viel Freude beim Stöbern, Lesen und Hören

Ihr NetGalley Team

Das sind unsere Lieblings-Bücher im September:

Bücher des Monats September 2021

»Das Debüt des Jahres.« The Guardian

Hitze
von Raven Leilani

Die dreiundzwanzigjährige Edie lebt in Bushwick, Brooklyn, und hält sich nach ihrem abgebrochenen Kunststudium finanziell mit einem Assistenzjob in einem Verlag und emotional mit wechselnden Liebschaften über Wasser. Dann beginnt sie eine Affäre mit Eric, einem weißen Mann, der in einer offenen Ehe lebt und fast doppelt so alt ist wie sie. Während sich Edie mit Erics Ehefrau und vor allem mit der Adoptivtochter des Paares, Akila, einem Schwarzen Mädchen, anfreundet, verschieben sich alle Perspektiven. Edie scheint die einzige andere Schwarze Person zu sein, die Akila kennt, und die Beziehung zwischen den beiden wird bald wichtiger als alles andere. Auf einmal muss Edie sich mit ihrer eigenen Einsamkeit und dem schon immer in ihrem Leben gewesenen Rassismus und Sexismus neu auseinandersetzen.

Bücher des Monats September 2021

»Ich dachte, ich könnte ihn vergessen. Doch wie soll das gehen, wenn ich seine Stimme jeden Tag im Radio höre?«

Just the Way You Are
von Aaliyah Abendroth

Fiona ist 19, hat das Abi in der Tasche, aber keinen Plan, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Das Letzte, was sie jetzt braucht, ist, dass sich Josh Beck zurück in ihr Leben schleicht: Josh, in den sie seit der 7. Klasse verliebt war. Josh, der ihr das Herz gebrochen hat. Josh, der jetzt ein berühmter Singer-Songwriter ist, und den sie seit drei Jahren nicht mehr gesehen hat – außer auf Dutzenden Zeitschriftencovern.

Sie sollte Nein sagen, sollte seine spontane Konzerteinladung ablehnen. Aber Josh hat schon immer Wege gefunden, in ihr Herz vorzudringen. Schritt für Schritt kämpft er sich dorthin zurück. Doch schon bald merkt Fiona, dass er etwas vor ihr verbirgt – und auch sie hat ihm längst nicht alles über sich erzählt …

Bücher des Monats September 2021

Eine hinreißende Geschichte vor walisischer Kulisse von Bestsellerautorin Margot S. Baumann

Wellenjahre
von Margot S. Baumann

Um Abstand von ihrem Beziehungsende zu gewinnen, fährt Melyn zu ihrer Großmutter Gloria ins walisische Städtchen Hay-on-Wye. Die ehemalige Filmdiva möchte Melyn auf andere Gedanken bringen und erzählt ihrer Enkelin von ihrer großen Liebe Richard und davon, wie er eines Tages spurlos verschwand.
Ob Richard noch lebt? Das will Melyn herausfinden. Ihre heimliche Suche führt sie in das Küstendorf Holyhead, wo Richard einen kleinen Pub betreibt. Doch warum reagiert Richard so abweisend auf ihre Fragen? Und wer ist der attraktive junge Mann, der für ihn arbeitet? Plötzlich scheinen Vergangenheit und Zukunft wie der Wind und die Wellen zusammenzugehören …

Bücher des Monats September 2021

Romantische Fantasy der Bestsellerautorin Amélie Duval

Der Duft des Mondes
von Amélie Duval

Die junge Llilian, die mit fester Hand und viel Herz eine Hafenschenke in der Kanalstadt Tönngracht betreibt, bringt so leicht nichts aus der Fassung. Doch dann gerät sie zwischen die Fronten zweier Mächte. Auf der einen Seite steht ihr leiblicher Vater, ein gottähnliches Wesen, hell, leuchtend und von überirdischer Schönheit. Auf der anderen Seite lauert das abgrundtief Böse: der seelenlose Medaan’reth, der Llilian für seine Rache benutzen will, um sich ihrer anschließend zu entledigen. Doch Llilian ist nicht darauf erpicht, als Fischfutter zu enden, und nimmt den Kampf gegen ihn auf. Eigentlich eine glasklare Sache, wäre da nicht Medaan’reths dunkle Umarmung, die eine Saite in ihr berührt …

Bücher des Monats September 2021

»Ein großartiger, selbstbewusster Debütroman.« Dagens Nyheter

Mai bedeutet Wasser
von Kayo Mpoyi

Die kleine Adi wächst im Diplomatenviertel von Daressalam, Tansania, auf, zusammen mit zwei Schwestern, der tanzenden Dina und der immer kranken Mai. Ihr gottgläubiger und strenger Vater duldet keinen Ungehorsam, will er doch, dass seine Kinder es weit bringen. Besonders von den Töchtern verlangt er Unschuld und Reinheit. Aber Adi hat ein dunkles Geheimnis.

Lebendig, poetisch und unmittelbar erzählt Adi von ihrem täglichen Leben, von ihren älteren Geschwistern im Heimatland Zaire, den Vorfahren und den Jahrzehnten voller Gewalt, Krieg und Unterdrückung durch die Kolonialmächte. Die Mythen und Flüche der Ahnen leben in den Generationen weiter und beeinflussen das Leben aller. Ihre Geschwister machen sich auf den Weg nach Europa, doch Adi muss lernen, ihren eigenen Weg zu finden, um der Vergangenheit zu entkommen.

Bücher des Monats September 2021

»Ein Debüt, das sich wie ein Meisterwerk liest.« The Washington Post

Shuggie Bain
von Douglas Stuart

Shuggie ist anders, zart, fantasievoll und feminin, und das ausgerechnet in der Tristesse und Armut einer Arbeiterfamilie im Glasgow der 1980er-Jahre, mit einem Vater, der virile Potenz über alles stellt. Shuggies Herz gehört der Mutter, Agnes, die ihn versteht und der grauen Welt energisch ihre Schönheit entgegensetzt, Haltung mit makellosem Make-up, strahlend weißen Kunstzähnen und glamouröser Kleidung zeigt – und doch Trost immer mehr im Alkohol sucht. Sie zu retten ist Shuggies Mission, eine Aufgabe, die er mit absoluter Hingabe und unerschütterlicher Liebe Jahr um Jahr erfüllt, bis er schließlich daran scheitern muss.

Bücher des Monats September 2021

Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden?

Schweig!
von Judith Merchant

Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können. Eigentlich muss Esther ihr Weihnachtsfest mit Ehemann und Kindern in der Stadt vorbereiten: einkaufen, Tanne besorgen – es wäre genug zu tun. Doch ihre Schwester Sue, die seit ihrer Scheidung völlig allein in einem riesigen Haus tief im Wald lebt, geht ihr nicht aus dem Kopf. Und so setzt sie sich ins Auto und fährt los. Aber nur um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist und ob Sue zumindest ihre Tabletten nimmt. In die Stadt einladen kann sie sie nicht. Denn was, wenn sie wieder durchdreht – wie letztes Jahr? Am Haus im Wald angekommen, stellt Esther fest, dass Sue sie loswerden will. Was hat sie zu verbergen? Ein Schneesturm setzt ein. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit kommen die Schwestern ins Gespräch, und kein Stein bleibt auf dem anderen – bis eine der beiden zum Messer greift. Während der Schnee alles verdeckt und jedes Geräusch erstickt …

Bücher des Monats September 2021

Das perfekte Geschenk für Kleeblattsucher und Glücksritterinnen jeden Alters!

Das Glücksschwein sucht das Glück
vom Dorothee Herrmann

Das Glücksschwein ist unglücklich: Immer bringt es nur anderen Glück, aber nie hat es mal selber Schwein. So kann es nicht weitergehen! Die anderen Glücksbringer glauben zu wissen, was dem Glücksschwein fehlt: Der Schornsteinfeger träumt vom Nichtstun, die Glücksfee von Ruhm und der Marienkäfer von einer Reise zum Mond. »Das macht doch kein Schwein glücklich!«, findet das Glücksschwein. Da treffen die vier Freunde auf den kleinen Felix und plötzlich scheint das Schweineglück zum Greifen nah …

Bücher des Monats September 2021

Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2021!

Im Menschen muss alles herrlich sein
von Sasha Marianna Salzmann

Wie soll man »herrlich« sein in einem Land, in dem Korruption und Unterdrückung herrschen, in dem nur überlebt, wer sich einem restriktiven Regime unterwirft? Wie soll man diese Erfahrung überwinden, wenn darüber nicht gesprochen wird, auch nicht nach der Emigration und nicht einmal mit der eigenen Tochter? »Was sehen sie, wenn sie mit ihren Sowjetaugen durch die Gardinen in den Hof einer ostdeutschen Stadt schauen?«, fragt sich Nina, wenn sie an ihre Mutter Tatjana und deren Freundin Lena denkt, die Mitte der neunziger Jahre die Ukraine verließen, in Jena strandeten und dort noch einmal von vorne begannen. Lenas Tochter Edi hat längst aufgehört zu fragen, sie will mit ihrer Herkunft nichts zu tun haben. Bis Lenas fünfzigster Geburtstag die vier Frauen wieder zusammenbringt und sie erkennen müssen, dass sie alle eine Geschichte teilen.

Bücher des Monats September 2021

Ein kleines Mädchen, ein Erdbeben und eine besondere Familiengeschichte

Chika
von Mitch Albom

Chika Jeune, auf Haiti in das verheerende Erdbeben 2010 hineingeboren, wächst in dem Waisenhaus auf, das Mitch Albom dort gegründet hat. Mit ihrem unglaublich positiven, mutmachenden Wesen lässt sie niemanden unberührt. Im Alter von 5 Jahren wird bei ihr ein inoperabler Hirntumor festgestellt. Mitch und seine Frau Janine nehmen sie mit nach Detroit in der Hoffnung, Chika eines Tages geheilt zurück zu bringen. Auf ihrer Odyssee zu Spezialkliniken wird das Kind wie eine Tochter für das kinderlose Paar. Chikas grenzenloser Optimismus und unerschütterlicher Humor führen ihnen vor Augen, welches Glück ein so positives Wesen für das eigene Leben bedeutet. In berührenden Dialogen mit Chika gelingt Mitch Albom ein weiteres Meisterwerk. Der Abschied von Chika ist definitiv. Doch was bleibt, sind ihre Weisheit, ihre Liebe und ihr Trost und erlauben einen außergewöhnlichen Blick auf das Sterben – aus der Perspektive eines Kindes.

Divider

Ein Kommentar zu “Unsere Lieblingsbücher im September 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.