Tipps&Tricks: Das ist die Feedback-Rate

tipps-tricks-feedbackrate

Vielleicht sind Ihnen beim Blick in Ihr NetGalley-Profil schon einmal die Feedback-Rate und die dazugehörigen Zahlen direkt neben Ihrem Profilbild aufgefallen? Sie können bei der Nutzung von NetGalley eine große Rolle spielen! Hier erklären wir, was es damit auf sich hat, was die Feedback-Rate für Sie tut und was Sie für Ihre Feedback-Rate tun können.

Was ist die Feedback-Rate?

Die Feedback-Rate zeigt Ihnen an, zu wieviel Prozent der für Sie bestätigten Bücher Sie bereits eine Rezension bzw. Ihre Meinung abgegeben haben. Wurden Ihnen also zum Beispiel 10 Anfragen bestätigt und haben Sie zu 5 von diesen 10 Büchern Feedback abgegeben, dann beträgt Ihre Feedback-Rate 50%.

feedback-rate

Die Feedback-Rate gibt es (natürlich) nicht ohne Grund:

  1. Zum einen verrät sie Ihnen auf einen schnellen Blick, ob Sie bereits ein neues Leseexemplar anfragen oder lieber erst einmal die wartenden Titel in Ihrem Bücherregal lesen und rezensieren sollten.
  2. Zum anderen ist die Feedback-Rate für die Verlage von großer Bedeutung. Zeigt Ihr Profil bei NetGalley eine hohe Feedback-Rate, wissen Verlage beim Eintreffen Ihrer Anfrage für ein Leseexemplar gleich, dass Sie regelmäßig und zuverlässig Bücher rezensieren und/oder Ihr Feedback abgeben. Sie zeichnen sich damit als ein/e vertrauenswürdige/r RezensentIn bzw. als professionelle/r LeserIn aus. Im Umkehrschluss bedeutet es, dass die Wahrscheinlichkeit, für Ihr Wunschbuch bestätigt zu werden, mit einer hohen Feedback-Rate gleich viel größer ist.

„Wenn wir die Anfragen für Rezensionsexemplare bei NetGalley bearbeiten, hilft uns die Feedback-Rate bei der Entscheidung. Das Kontingent an Rezensionsexemplaren ist zwar begrenzt, aber mit einer hohen Feedback-Rate hat, ist ein Rezensionsexemplar so gut wie garantiert.“ Christine Seiler, Aufbau Verlag

Was ist eigentlich “Feedback”?

Ihr „Feedback“ setzt sich aus Ihrer Meinung zum gelesenen Buch und Ihrer Rezension zusammen. Die Meinung umfasst eine Sternebewertung, die Beantwortung kurzer Ja/Nein-Fragen – z.B. ob Sie das Buch für einen Freund kaufen würden – und wenn gewünscht auch eine Anmerkung für den Verlag. Zu Ihrer Rezension können (und sollten) Sie die verschiedenen Verlinkungen angeben.

feedback-seite

Keiner dieser Bereiche ist ein Muss – aber selbstverständlich freuen sich Verlage über komplett ausgefüllte Feedback-Seiten. Schließlich sind Ihre direkten Anmerkungen sehr wertvoll für ihre Arbeit.
„Wir sind immer sehr gespannt auf das Feedback der NetGalley-Mitglieder, schließlich erfahren wir so schon vor dem offiziellen Erscheinen, wie das Buch bei den LeserInnen ankommt.“ Christine Seiler, Aufbau Verlag

Durch möglichst viele und breit gestreute Rezensionen gewinnt ein Buch neue LeserInnen – mit der Feedback-Abgabe helfen Sie also nicht nur den Verlagen, sondern vor allem auch den AutorInnen und deren Büchern!

Übrigens: Möchten oder können Sie ein Buch einmal nicht rezensieren, können Sie dies dem Verlag mit Hilfe der Anmerkungen ganz leicht mitteilen – und gehen so auch sicher, dass Ihre Feedback-Rate nicht unnötig absinkt.

Weitere Tipps, welche Art von Feedback Sie je nach Ihrer Mitglieder-Rolle geben sollten, finden Sie in unserer Wissensdatenbank: RezensentInnen / BloggerInnen, BibliothekarInnen, BuchhändlerInnen, Lehrende, MedienvertreterInnen

Wie hoch sollte die Feedback-Rate sein?

Wir empfehlen vor allem BloggerInnen und RezensentInnen, ihre Feedback-Rate konstant bei etwa 80 % zu halten – damit senden Sie ein klares Signal für die Verlage. Auch wenn Sie im NetGalley-Katalog 20 unwiderstehliche Bücher sehen, sollten Sie sich also vor der Anfrage kurz fragen, wie viele Titel Sie tatsächlich lesen können. (Glücklicherweise gibt es ja auch immer wieder Nachschub an neuen Büchern.)

Noch ein Tipp: Steht Ihre Feedback-Rate konstant bei 80%, erhalten Sie zur Belohnung das 80%-Abzeichen. Verlage sehen es in Ihrem Profil und auch Sie finden es in Ihrem Account unter „Verdiente Abzeichen“ und können es z.B. auf Ihrem Blog einbinden, um Ihren Lesern zu zeigen, wie “fleißig” Sie sind.

abzeichen-feedback

Jetzt wissen Sie über die Feedback-Rate Bescheid und können wieder zu Ihrer aktuellen Lektüre zurückkehren. Anmerkungen und Fragen nehmen wir natürlich jederzeit in den Kommentaren entgegen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Lesen, Rezensieren und Feedback-Abgeben!

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.