Unsere Lieblingsbücher im Juli 2021

Wie können wir möglichst umweltbewusst Urlaub machen? Was können schon die Kleinsten tun, um den Alltag ressourcenschonender und nachhaltiger zu gestalten? Und ist der Untergang des alten weißen Mannes eigentlich beschlossene Sache oder sollte man mit dieser Spezies doch gnädig sein? Antworten auf diese und viele weitere hochaktuelle (und nicht immer ganz ernst gemeinte) Fragen finden Sie in unseren Lieblingsbüchern des Monats! Im Juli wird bei der #NetGalleyDEChallenge nämlich nicht nur ganz besonders viel Neues gelernt, das Profil und die Feedbackrate auf Vordermann gebracht, auch die (Hör-)Bücher selbst sollen nicht zu kurz kommen! Freuen Sie sich u. a. auf einen hinreißend humorvoller und warmherziger Roman über ein lang gehütetes Geheimnis, einen Klassiker der feministischen und antirassistischen Literatur und eine berührende Geschichte über Liebe, Magie und den wunderbaren Zusammenhalt der Familie.

Welche Bücher werden Sie durch den Juli begleiten? Erzählen Sie uns gerne in den Kommentaren von Ihren Leseplänen!

Viel Erfolg beim Anfragen Ihrer Lieblingstitel und weiterhin viel Spaß bei der NetGalleyDEChallenge wünscht
Ihr NetGalley-Team

Das sind unsere Lieblingsbücher im Juli:

»Ein großes Lesevergnügen!« Dora Heldt

Unter Freunden
von Cynthia D’Aprix Sweeney

Flora und Julian hatten es nicht immer leicht. In New York mussten die Schauspieler ihr mühsam verdientes Geld zusammenkratzen, um ihre kleine Familie und Julians Theaterensemble über Wasser zu halten. Als in der glitzernden Filmwelt von Los Angeles sichere Jobs und die Wiedervereinigung mit Floras bester Freundin Margot winken, greifen sie zu. Und tatsächlich erlaubt ihnen ihr neuer Lebensentwurf, einen Gang runterzuschalten und ihrer Tochter entspannt beim Aufwachsen zuzusehen. Doch dann findet Flora am Abend von Rubys Highschool-Abschluss den Ehering ihres Mannes – jenen Ring, den Julian angeblich vor Jahren an einem Sommertag beim Schwimmen verloren hat. Floras Sicherheiten geraten ins Wanken. Wurde ihr neues Leben auf einer Lüge erbaut?

Neues aus der Willow-Creek-Reihe

A History of Us – Erst auf den zweiten Blick
von Jen DeLuca
gelesen von Dagmar Bittner

Stacey macht jeden Sommer beim Mittelalterfestival ihrer Heimatstadt Willow Creek mit. Für sie ist es Routine. Genau wie die dazugehörende Sommeraffäre. Nur wünscht sie sich inzwischen mehr, eine richtige Beziehung, wie sie ihre Freunde haben. Dex MacLean, der jedes Jahr mit seiner Highland-Band „The Dueling Kilts“ auf dem Festival auftritt, hielt sie allerdings nicht für einen Kandidaten – er sieht zwar wirklich gut aus, aber sie hat nie ein Knistern gespürt. Bis sie letztes Jahr zufällig anfingen, sich zu schreiben. Neun Monate tauscht sie Nachrichten mit einem witzigen, freundlichen, intelligenten Mann aus. Und jetzt ist endlich wieder Sommer. Endlich wieder Mittelalterfestival. Endlich wieder Dex. Nur leider war es gar nicht Dex, mit dem sie all die Monate geschrieben hat. In wen zum Teufel hat sie sich also verliebt?

Der feministische und antirassistische Klassiker erstmals in deutscher Übersetzung

Alles über Liebe – Neue Sichtweisen
von bell hooks

In ihrem provokativen und zutiefst persönlichen Werk entwirft die bekannte Wissenschaftlerin, Kulturkritikerin und Feministin eine neue Ethik für unsere Gesellschaft der Lieblosigkeit – eine polarisierte Gesellschaft, so bell hooks, der es nicht etwa an Romantik mangelt, sondern an Fürsorge, Anteilnahme und Gemeinschaft. An einem Leitbild für die Liebe. Wie können wir die Kluft überwinden, die uns trennt, und unser kulturelles Paradigma ändern, das Liebe in Sehnsucht und Sex erfüllt sieht? Wie können wir wieder echte Anteilnahme lernen und das gemeinschaftliche Leben in unseren Familien, Schulen oder Arbeitsplätzen festigen?
Mit scharfem Verstand stellt sich bell hooks der schwierigen Frage, was Liebe bedeutet. Ihre Antworten sind immer bestechend und treffen bis ins Mark. Und am Ende erschließt sich eine neue Sicht auf die Liebe: einer angstbefreiten Liebe, die von sakraler Kraft getragen, erlösend und heilsam ist – nicht nur heilsam für Individuen, sondern für eine ganze, in sich gespaltene Nation.

Freche Coming-of-Age-Story ab 12

Love is for Losers … also echt nicht mein Ding
von Wibke Brueggemann

Hormone, nein danke! Die lästigen Botenstoffe machen Phoebe das Leben gerade zur Hölle, und das, obwohl sie sich eigentlich auf die Prüfungen vorbereiten muss: Ihre beste Freundin ist zum ersten Mal verliebt und scheint Phoebe aus ihrer Erinnerung gelöscht zu haben. Ihre Mutter hat extreme Muttergefühle – bloß nicht für sie, sondern für alle anderen Menschen auf der Welt. Deshalb ist sie aktuell in Syrien und hat Phoebe wieder bei Tante Kate geparkt. Das wäre eigentlich ganz okay, wenn Kate nicht ständig über Sex reden würde …
Phoebe ist eins klar: Offensichtlich lösen Hormone im Gehirn einen chemischen Shitstorm aus. Und das kann sie echt nicht gebrauchen, neben den Prüfungen und so! Doch dann trifft sie Emma – und wird selbst zum Opfer …

Weltretten ist pupseinfach!

Wie Michel zum Weltretter wird
von Jana Hilger

Mit dem 5-jährigen Michel erlebt ihr eine reale Welt und erfahrt nebenbei, wo die Herausforderungen unserer Zeit liegen und was jede einzelne Person tun kann, um den Alltag ressourcenschonender, nachhaltiger und ethischer zu gestalten.
Das Buch ist Ratgeber, Kochbuch und Aufklärungsbuch in einem; es wird zum Nachdenken und Nachahmen anregen. Damit die humorvollen Geschichten ebenso nützlich für Eltern sind, befinden sich am Ende spezielle Elterninfos, Rezepte & Tipps.

Für Leser*innen von Jennifer L. Armentrout und Cassandra Clare

The Rules of Magic. Eine zauberhafte Familie
von Alice Hoffman

New York, Anfang der 60er Jahre. Franny, Jet und Vincent Owens sind keine gewöhnlichen Kinder, denn sie entstammen einer Familie von Hexen: Die schöne Franny hat blasse Haut und, passend zu ihrem Temperament feuerrote Haare. Jet ist sensibel und kann Gedanken lesen, und der charismatische Vincent verfügt schon in jungen Jahren über eine überwältigende Anziehungskraft auf das andere Geschlecht. Alles riecht nach Ärger, und dass die drei das magische Talent ihrer Vorfahren geerbt haben, macht die Sache nicht besser.
Von Beginn an gibt ihre Mutter Susanna ihren Kindern deshalb ein paar Regeln mit auf den Lebensweg: keine Spaziergänge bei Mondschein, keine roten Schuhe, keine schwarze Kleidung, keine Katzen oder Krähen im Haus, und das Allerwichtigste: »Verliebt euch nie, niemals!«
Doch Franny, Jet und Vincent sind jung und voller Tatendrang: Natürlich werden sie jede einzelne Regel brechen – und mit den Folgen leben müssen.

»Der Thriller-Jackpot!« Sebastian Fitzek

Blutbringer
von Paul Cleave
gelesen von Peter Lontzek

Als die siebenjährige Alyssa entführt wird, setzt der aufrechte Polizist Noah Harper alles daran, sie zu befreien – und steigert sich dabei in einen hemmungslosen Blutrausch. Noah rettet das Mädchen, aber er übertritt eine Grenze und verliert alles. Seinen Job, seine Frau, seine Freunde. Und auch sich selbst. Zwölf Jahre später: Noah hat ein neues Leben begonnen. Ein unheilvolles Leben mit Geheimnissen, an die keiner rühren sollte. Wie aus dem Nichts erreicht ihn eine Nachricht, die schreckliche Folgen nach sich zieht. Alyssa ist wieder verschwunden. Um sie zu retten, muss Noah den Tod bringen … nichts Neues mehr für ihn. Blut soll fließen!

Wie weit muss eine Mutter gehen, um ihr Kind zu schützen?

Das Kind von Gleis 1
von Gill Thompson

1939: Die jüdische Pianistin Eva sucht in Prag verzweifelt nach einem Weg, ihre kleine Tochter Miriam vor den heranrückenden Deutschen in Sicherheit zu bringen. Als letzter Ausweg bleibt ihr, sie in einem Kindertransport nach London zu schicken. Doch wie kann ihr Kind die Reise ins Ungewisse überstehen? In England bemüht sich die Britin Pamela, der kleinen Miriam ein Zuhause zu geben, und bangt gleichzeitig um das Leben ihres Sohnes, der sich freiwillig zur Royal Air Force gemeldet hat. Während beide Mütter erst glauben, das zu verlieren, was ihnen das Liebste ist, finden sie inmitten der Wirren der Zeit die Hoffnung auf Glück.

Mit Fräulein Öko umweltbewusst draußen Urlaub machen

Green Camping
von Svenja Preuster

Camping ist die umweltfreundlichste Art, seinen Urlaub zu verbringen, und noch dazu die schönste. Doch Jahr für Jahr gibt es neue Produkte, der tägliche Müllberg ist erschreckend, und was hält die Natur eigentlich von meinem Wohnmobil?
In ‚Green Camping‘ lernen wir gemeinsam mit der erfolgreichen YouTuberin Fräulein Öko, wie jeder seinen Campingtrip noch ein klein wenig umweltverträglicher gestalten kann – damit wir die Natur noch lange genießen können. Angefangen bei grundlegenden Entscheidungen zum ökologischen Van-Ausbau (nachhaltige Materialien, Energieversorgung), bis hin zu Anregungen zum naturverträglichen Verhalten vor Ort (Müll sammeln, Wasser sparen, vegan kochen). So wird grün ganz einfach.

Johanna Adorján hat unsere Gegenwart in einen Roman gegossen.

Ciao
von Johanna Adorján

Johanna Adorján entwirft mit »Ciao« eine Gesellschaftssatire, die extrem komisch ist und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig. Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene Sache oder sollte man mit dieser Spezies doch gnädig sein?
Hans Benedek, einst ein gefragter Feuilletonist, hat seinen Bedeutungsverlust selbst noch gar nicht realisiert. Er wähnt sich weiterhin als Mann von beträchtlichem Einfluss, glaubt, dass alle Welt die Ohren spitzt, wenn er einen Gedanken formuliert. Aber die Zeichen mehren sich, dass sich etwas verändert hat. Seine ständigen Affären mit Praktikantinnen sind nicht mehr so unbeschwert wie noch vor einigen Jahren. Seine Tochter beschimpft ihn als Mörder, da er immer noch Bacon zum Frühstück isst. Als seine Frau ihn auf die Idee bringt, ein Portrait über die gefragteste junge Feministin des Landes zu schreiben, wittert Hans seine Chance. Doch die Begegnung mit ihr wird Hans in einen Abgrund von bisher ungekannter Tiefe stürzen.

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.