So entsteht ein neues Sachbuch-Verlags-Label

Im Rahmen des NetGalley Sachbuch-Frühlings erhalten wir exklusive Einblicke in die Verlagsarbeit rund um neue Sachbücher. Im heutigen Beitrag berichtet Sabine Niemeier, Programmleiterin für das Sachbuch bei Bastei Lübbe, vom Aufbau des neuen Sachbuch-Labels Lübbe Life. Viele von Ihnen haben die Bücher aus diesem neuen Programm in letzter Zeit sicher schon bei NetGalley bemerkt. Wie heben sie sich von anderen Sachbüchern ab? Welche Leser*innen wollen sie damit erreichen? Das und mehr erfahren Sie hier!

Was hat euch dazu bewogen, mit Lübbe Life ein komplett neues Sachbuchlabel zu gründen und was muss man dabei beachten?

Wir hatten bereits einige erfolgreiche Einzeltitel zu Ernährungs- und Lifestylethemen im Programm, und haben den Wunsch verspürt, diesen eine bessere Sichtbarkeit zu verschaffen. Mit dem neuen Imprint möchten wir eine verbindende Klammer für die Bücher schaffen, die den Leser*innen, aber auch dem Handel erleichtert, unsere Bücher besser einzuordnen. Überall, wo Lübbe Life draufsteht, geht es ums Wohlbefinden, um Kreativität und mehr Zufriedenheit. Diese Gemeinsamkeit soll sich schon über die Cover ausdrücken, zudem müssen wir aber auch all unseren Handelspartnern, den Medien und den Leser*innen diesen Neuauftritt vermitteln und die neue Marke ins Gespräch bringen. Sachbuchthemen sind immer vielfältig und abwechslungsreich, das müssen sie auch sein, weil sich Trends und Interessen verändern. Gleichzeitig müssen die Themen der Lübbe Life Bücher aber auch zueinander passen, sie sollen sich nicht im Weg stehen oder gegenseitig Konkurrenz machen. Es ist ein bisschen wie beim Kochen: Jede einzelne Zutat zählt, aber die richtige Mischung macht erst eine runde Sache daraus.

Grüße von Cindy aus dem Lübbe Life-Home Office

Was ist das Besondere am Lübbe Life Programm?

Alle Bücher, die wir in diesem Imprint veröffentlichen, helfen dabei, jeden Tag ein klein wenig gesünder, zufriedener und achtsamer zu sein. Wünschen wir uns nicht alle, das Leben auch in kleinen Momenten zu genießen und sich selbst was Gutes zu tun? Es muss ja nicht immer eine Radikal-Diät oder die Verwandlung zum Superyogi sein. Lübbe Life-Bücher sind einfach wunderbare Begleiter für ein entspanntes Leben. Dabei setzen wir auf vielfältige Themen aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Mindstyle, weil die Quellen für Inspiration und Wohlbefinden für unsere Leser ganz individuell sein können: für manche ist es ein behagliches Zuhause, für andere sind es erfüllende Beziehungen oder das Ausprobieren und Entdecken von etwas Neuem.

Welche Leser*innen wollt ihr erreichen?

Lübbe Life Bücher erreichen vor allem Leserinnen, die zwischen 25 und 45 Jahre alt sind und sich spannende Impulse für ihren Alltag wünschen. Unsere Leserinnen sind auf vielseitigen Social-Media-Kanälen unterwegs. Langfristig wollen wir eine eigene Community für Lübbe Life-Themen aufbauen und dort mit redaktionellen und wertvollen Zusatzinfos mehr Lebensfreude und Balance bieten. Unsere Bücher sind inspirierend und man kann sie wunderbar verschenken.

Worauf achtet ihr besonders bei der Auswahl und Planung eines neuen Lübbe Life Buchs?

Das sind keine straighten Ratgeber mit Übungen und Rezeptlisten, sondern narrative Geschenkbücher, die zwar einen hohen Nutzwert haben, aber immer auch eine Geschichte erzählen. So zum Beispiel „Glanz und Gloria“ das beste Buch zum Frühjahrsputz von der großartigen Vreni Frost. Sie zeigt uns, wie wir einfach zuhause saubermachen und auch in uns selbst dabei aufräumen.

Ramona vom Lübbe Life-Team mit „Glanz und Gloria“

Wie findet ihr die richtigen Autor*innen?

Uns ist sehr wichtig, dass die Autor*innen Expert*innen ihres Themas sind. Es sind Mediziner*innen darunter, Wissenschaftler*innen, Profis aus der Praxis, Therapeut*innen oder Menschen, die einen bestimmten Lifestyle mit Haut und Haar selber leben und verkörpern. Beispielsweise Sarah Remsky, die aus einer persönlichen Krise heraus ihre Leidenschaft für Zimmerpflanzen entdeckt hat, diese zu tausenden hegt und pflegt und heute mit ihren Posts Tausende von Planstagrammern erreicht. Neue Buchideen erhalten wir teilweise von Agenturen oder internationalen Verlagen, von denen wir Lizenzen erwerben. Viele Buchprojekte entstehen aber auch direkt bei uns im Lektorat und in enger Zusammenarbeit mit den Autor*innen, häufig sprechen wir Autor*innen an, die wir im Netz oder auf Veranstaltungen entdecken. Wir freuen uns immer über neue Impulse und kreative Ideen von Autor*innen, die Freude am Schreiben und an ihrem ganz individuellen Lübbe Life Thema haben.

Neugierig geworden? Das Lübbe Life Lektorat sendet viele Grüße aus dem Home Office und gibt dabei noch praktische Buchtipps gegen Langeweile.

Mit Vreni Frosts „Glanz und Gloria“ hat Ramona erst einmal ihre Küche auf Vordermann gebracht und ist auch innerlich so aufgeräumt, dass die Arbeit im Home Office besonders gut von der Hand geht. Mareike schwingt zusammen mit dem „Wellness Rebel“ den Kochlöffel. Susanne hat mit „Angstfrei“ einen nützlichen Helfer in diesen Zeiten gefunden. Franziska ist mit „Midlife Care“ voll in Balance. Cindy lebt passend zum Buch „Aufblühen“ mit Pflanzen, die das Leben und Arbeiten erfreulich machen. Glück im Stapel – Sabine verlässt sich auf die gesammelte Wohlfühlpower von Lübbe Life!

Außerdem können Sie diese beiden Titel aus dem Lübbe Life-Programm aktuell bei NetGalley anfragen. Viel Spaß beim Entdecken!

Haben Sie noch weitere Fragen zum neuen Lübbe-Verlags-Label? Dann kommentieren Sie hier – wir leiten Ihre Fragen an das Lübbe Life Team weiter!

Alle Beiträge des NetGalley Sachbuch-Frühlings finden Sie hier im Überblick!

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.