Die Challenge-Paten: Karla Paul

Interview Challenge Karla Paul

Sie bringen Bücher in aller Munde, sei es auf ihrem Blog, auf Instagram oder durch ihre Verlagsarbeit: die Paten unserer #NetGalleyDEChallenge! Im abschließenden digitalen Get-Together zum Thema „Lasst uns über Bücher sprechen!“ kommen die vier Büchermenschen Ramona Nicklaus, Karla Paul, Florian Valerius und Jenny Schlossnickel noch ausführlich zu Wort und beantworten Ihre Fragen. Doch schon während der Challenge stellen wir Ihnen unsere Paten in kurzen Interviews vor.

Diese Woche steht Bloggerin und Kulturjournalistin Karla Paul uns Rede und Antwort.

Interview Karla Paul Challenge

Steckbrief

Name:

Karla Paul

So spricht Karla Paul über Bücher:

Überall, wo Raum und Zeit dafür ist – im Internet auf möglichst vielen Kanälen und im Leben auf möglichst vielen Wegen. Als Literaturlobbyistin vermittle ich zwischen den Welten und transportiere die Möglichkeiten von Büchern digital und analog. Ich (micro)blogge, netzwerke, schreibe Artikel für diverse Medien und halte Workshops und Vorträge über moderne Kulturkommunikation.

Hier kann man sie finden:

Auf meinem Blog Buchkolumne, bei Twitter und Instagram sowie auf meiner Facebook-Seite und meinem Facebook-Profil.

Drei Fragen an Karla

1. Wie sieht für dich eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Blogger*innen und Verlagen aus?

Ein bereichernder Austausch bedeutet Vorteile für beide Seiten – wichtig ist dafür die persönliche Betreuung als auch die beständige Wertschätzung der Literatur sowie der Umgang damit. Blogger*innen sollten nicht als Marketingmittel, sondern als inhaltliche Vermittler zwischen Verlag und Leser*innen gesehen werden und umgekehrt diese Rolle auch professionell einnehmen und selbstbewusst vertreten.

2. Welcher ist dein (Geheim-)Tipp für eine gute Rezension bzw. gutes Feedback zum Buch?

Theoretisch sollte jede Besprechung zuerst einmal die journalistischen W-Fragen beantworten: wer, was, wann, wo, wie, warum, woher? Dann: Welche Inhalte konnte Dir das Buch vermitteln? Was hat es in Dir verändert? Welcher Hintergrund bewegte den/die Schriftsteller*in zum Schreiben des Romans/Sachbuchs? Welche Zusatzinformationen sind für die Leser*innen noch wichtig? Aber auch: unnötige Informationen weglassen, die Spannung nicht vorwegnehmen, Spannung reizen und nicht ausreizen.

3. Hast du Lieblings-Genres, kommunizierst du sie und wie verändern sie sich möglicherweise?

Unsere Gesellschaft ist vielfältig, dies sollte die Literatur auch abbilden und dementsprechend meine Lektüre. Ich will so viel und so breit wie möglich lesen, auch wenn mir dies aus Zeitgründen nicht immer gelingt.

Speed-Fragerunde

1. Beschreibe deine Arbeit/Aktivität als buchbloggende Verlagsmitarbeiterin in drei Worten:

Kreativität. Möglichkeiten. Herausforderungen.

2. Welches Buch wirst du nie vergessen?

„Das achte Leben“ von Nino Haratischwili

3. Welches Buch hat dich zuletzt in helle Begeisterung versetzt?

„Innovation“ von Wolf Lotter

4. Sprichst du lieber on- oder offline über Bücher?

Und.

5. Auf welchem Branchen-Event treffen wir dich als nächstes?

Der neuen „Seitenspringer“-Literaturshow mit mir & Günter Keil

6. Du likest momentan alle Posts von welchem Bücher-Fan?

Maria-Christina Piwowarski
Night._.and._.day
Lana Lux

Karla Paul und die weiteren Challenge-Paten werden am 7. Juni 2018 um 20 Uhr bei einem digitalen Get-Together darüber sprechen, wie man noch mehr und noch kreativer über Bücher sprechen kann. Die Teilnahme ist nach einer kurzen Anmeldung ganz einfach möglich – Sie brauchen dafür nur ein Smartphone, Tablet oder einen PC.

Divider

Ein Kommentar zu “Die Challenge-Paten: Karla Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.