Im Interview: Jacqueline von Lines_Books

NetGalley Challenge 2022

Seit 2018 betreibt Jacqueline leidenschaftlich ihren Instagram-Kanal Lines_Books. Im Interview mit NetGalley erzählt sie uns, welche Genres sie besonders begeistern, wie sie Hörbücher für sich entdeckt hat und gibt spannende Tipps für Hörbuch-Neulinge.

Dein Name: Jacqueline
Dein Instagram-Kanal: lines_books

Die NetGalley Speed-Fragerunde

Ich nutze NetGalley seit: seit 2016 nutze ich NetGalley sehr intensiv
So entdecke ich neue Titel auf NetGalley: Ich habe mir die „Titel finden“ Seite abgespeichert und sehe so mit einem Klick, welche Bücher neu dazugekommen sind.
Diese Verlage habe ich als Lieblingsverlag hinzugefügt: Oh, das sind einige. Ich glaube, das würde den Rahmen sprengen. Doch hier sind ein paar: Hörbuch Hamburg Verlag, Argon Verlag, dtv, Piper, Bastei Lübbe, Harper Collins, Droemer und S. Fischer Verlag uvm.
Diesen NetGalley-Titel habe ich geliebt: „Prison Healer“ von Lynette Noni
Diesen Titel will ich unbedingt noch lesen: „A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia“ von Roseanne A. Brown.
Dieses Cover bringt mich ins Schwärmen: „Crush“ von Tracy Wolff

Das Interview

Wie würdest du deinen Instagram-Kanal in 3 Wörtern beschreiben?

Abwechslungsreich, offen und ehrlich

Wie lange machst du schon Instagram und wie hast du damit angefangen?

Meinen Instagram Account habe ich schon länger. Richtig intensiv betreibe ich ihn seit 2018. Anfangs hatte ich mir nicht viel dabei gedacht. Ich habe einfach meine Bücher fotografiert und hochgeladen. Doch dann habe ich mich mehr damit befasst. Ich habe auf verschiedene Arten versucht, meine Fotos schöner zu gestalten. Es war ein langer Weg, doch mittlerweile bin ich sehr zufrieden.

Was macht dir besonders Spaß und was ist herausfordernd?

Großen Spaß macht mir der Austausch mit anderen Buchverrückten. Dadurch habe ich viele wundervolle Menschen kennen gelernt. Herausfordernd ist es, regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen.

In deiner Instagram-Bio steht, dass Horror und Thriller deine Lieblingsgenres sind. Das ist ja eher ein wenig ungewöhnlich. Wie hast du diese Genres für dich entdeckt und was gefällt dir daran? Liest du auch manchmal Bücher aus ganz anderen Genres?

Natürlich lese ich auch Bücher aus anderen Genres. Im Moment lese ich beispielsweise viel im Fantasygenre. Aber mein Herz schlägt für Horror und Thriller.
Ich bin immer auf der Suche nach spannenden, nervenaufreibenden und beklemmenden Büchern. So habe ich zunächst das Thriller Genre für mich entdeckt. Doch ich wollte mehr und suchte in anderen Genres nach noch spannenderen Büchern. Tja und so habe ich schließlich das Horrorgenre für mich entdeckt.

Du stellst auf deinem Account auch immer wieder Hörbücher vor – was begeistert dich besonders an Hörbüchern?

Ich muss gestehen, dass ich erst seit ca. 1 Jahr regelmäßig Hörbuch höre. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich privat viel zu tun und somit blieb mir wenig Zeit ein richtiges Buch zu lesen. Hörbücher sind einfach super praktisch und man kann während des Hörens so viel machen. Das begeistert mich ungemein. Ich erledige so z.B. meinen Haushalt, die Gartenarbeit uvm.

Was machst du bei einer Hörbuchrezension anders?

Bei einer Hörbuch-Rezension ist es für mich wichtig, auf den jeweiligen Sprecher einzugehen. Wie gefällt mir die Stimme? Was löst die Stimme in mir aus? Schafft es der Sprecher, die Emotionen gut rüberzubringen? Das sind für mich sehr wichtige Kriterien, die ich auch immer wieder in meinen Rezensionen zur Sprache bringe.

Hast du einen Tipp für andere NetGalley-Mitglieder, die noch nie Hörbücher gehört haben? Was hilft beim Start in die Hörbuch-Welt?

Dazu muss ich etwas ausholen 😉 Mein erstes Hörbuch war „ES“ von Stephen King. Mit fast 53 Stunden ist es, glaube ich, eines der längsten Hörbücher überhaupt.
Warum fiel meine Wahl auf „ES“? Nun, das Printbuch war mir einfach zu dick. Ich dachte mir, mit einem Hörbuch kann man nichts falsch machen. Tja, und dadurch entdeckte ich meine Liebe zum Hörbuch.

Für NetGalley-Mitglieder habe ich folgenden Tipp: Schaut euch um, sucht euch ein Hörbuch raus, welches euch auf Anhieb gefällt und startet damit.
Man kann eigentlich nichts falsch machen. Mit Sicherheit ist es zu Beginn ungewohnt, aber bereits nach kurzer Zeit gewöhnt man sich ans Hörbuch Hören.

Beim Start in die Hörbuch-Welt hilft mit Sicherheit Ruhe. So kann man sich ganz auf das Hörbuch konzentrieren. Wichtig sind auch die passenden Kopfhörer. Sollte man mit der Hörgeschwindigkeit nicht zufrieden sein, so kann man diese in der NetGalley Bücherregal App bequem anpassen. Beachtet man diese Tipps, dann steht dem Hörvergnügen nichts mehr im Weg.

Welche Tipps hast du für Anfänger*innen, die auch mit Instagram starten möchten?

Das ist schwierig. Ich würde sagen, man muss am Ball bleiben. Regelmäßiges Posten ist wichtig. Hinzu kommt der Austausch mit anderen Bookstagrammer*innen. Das gegenseitige Unterstützen ist sehr hilfreich. Zudem sind abwechslungsreiche Beiträge sehr wichtig.

Kannst du uns andere tolle Bookstagrammer*innen empfehlen?

Das kann ich tatsächlich!
Susi von magische_momente
Juliette von recensio_online
Lisa von papier_fliegerin
Corinna von corinnasworldofbooks

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jacqueline für das spannende Interview und freuen uns auf viele weitere Rezensionen und Leseeindrücke von ihr!

Divider

Ein Kommentar zu “Im Interview: Jacqueline von Lines_Books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.