Unsere Lieblingsbücher im März 2022

Zarte Frühlingsknospen, die ersten wirklich wärmenden Sonnenstrahlen und die Vorfreude auf hellere Abende machen den März zu einem unserer Lieblingsmonate. Ein weiterer Grund zur Freude? Die zahlreichen hochinteressanten und abwechslungsreichen Frühjahrsnovitäten, die die Verlage aktuell bei NetGalley für Anfragen zur Verfügung stellen. Die mysteriöse Geschichte um das elftägige Verschwinden der weltberühmten Kriminalautorin Agatha Christie bietet die Grundlage für »Mrs Agatha Christie«, der neue Pageturner von Marie Benedict. Freuen Sie sich außerdem auf Band 2 der Love-and-Trust-Serie der bekannten Bloggerin Jennifer Bright, einen Thriller über eine Kleinstadt, die droht, in einem Strudel von Gerüchten, Lügen und Gewalt unterzugehen, sowie ein Sachbuch, das Mut macht und Frauen zeigt, wie sich Finanzen selbstbestimmt angehen lassen und weshalb sich das lohnt.

Um welche März-Neuerscheinungen würden Sie unsere Liste ergänzen? Und was möchten Sie im März noch lesen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Lesen wünscht Ihnen
Ihr NetGalley-Team

Das sind unsere Lieblingsbücher im März:

Eines der größten Geheimnisse der Literaturgeschichte

Mrs Agatha Christie
von Marie Benedict

Im Dezember 1926 wird Agatha Christie vermisst. Ermittler finden ihr leeres Auto am Rande eines tiefen, düsteren Teichs, darin ihr Pelzmantel – ungewöhnlich für eine eisige Nacht. Ihr Ehemann, ein Veteran des Ersten Weltkriegs, und ihre Tochter wissen nicht, wo sie sich aufhält, und England löst eine beispiellose Fahndung nach der Krimiautorin aus. Elf Tage später taucht sie wieder auf, genauso mysteriös, wie sie verschwunden war. Sie behauptet, an Amnesie gelitten zu haben und gibt keine Erklärung für ihre Abwesenheit ab. Bis heute weiß niemand, was damals geschah. Marie Benedict erzählt die Geschichte einer zunächst glücklichen Ehe, die jedoch mehr und mehr zerbricht, je erfolgreicher Agatha wird. Welche Rolle spielte ihr untreuer Ehemann, und was hat er den Ermittlern verschwiegen? Agatha Christies Verschwinden ist vielleicht ihr spannendster Fall. Marie Benedict liefert eine erschreckend plausible Lösung.

Der lang ersehnte und hoch emotionale zweite Band der Love-and-Trust-Reihe

Everything We Lost
von Jennifer Bright

Selbstbewusst, stark, immer ein Lächeln auf den Lippen – so wirkt die Studentin Hope. Denn sie hat es perfektioniert, nach außen den Schein zu wahren. Um lästigen Fragen über ihr Familienleben aus dem Weg zu gehen, die sie mit Lügen beantworten müsste, hält sie andere Menschen auf Abstand. Während ihrer Arbeit im Café in London lernt Hope den lebensfrohen Yeonjun kennen, und die beiden freunden sich an. Mehr als das würde sie sich nie erlauben. Sie wagt es nicht, ihn näher an sich heranzulassen, obwohl sie starke Gefühle für ihn hegt und Yeonjun ihr Halt gibt. Zu groß ist die Angst, er könnte ihr Geheimnis aufdecken. Dabei ahnt Hope nicht, dass auch er mit einem Schicksal hadert, das sie beide für immer verändern könnte…

Tödliche Idylle

Der Buchhändler
von Petra Johann

Erik Lange, ein freundlicher Mittdreißiger, wagt einen Neuanfang; in einer Kleinstadt übernimmt er eine Buchhandlung. Sein neues Leben beginnt vielversprechend – bis eines Tages ein kleines Mädchen verschwindet. Theresa hat in aller Frühe ihr Elternhaus verlassen und ist nicht zurückgekehrt. Eine großangelegte Suchaktion wird gestartet, die erfahrene Kriminalhauptkommissarin Judith Plattner nimmt ihre Ermittlungen auf. Auch Erik hilft bei der Suche – genauso wie alle im Ort. Doch nach und nach verdichten sich die Hinweise, dass jemand aus ihrem Umfeld für Theresas Verschwinden verantwortlich ist. Auch Erik gerät in Verdacht – mit fatalen Folgen.

Eine Hymne auf das Leben und die Freundschaft

Mein Freund Pax – Die Heimkehr
von Sara Pennypacker
gelesen von Jacob Weigert

Ein Jahr nach ihrem Abschied führen der Junge Peter und der Fuchs Pax ein eigenständiges Leben – doch sie haben einander nicht vergessen. Um gegen die starken Erinnerungen an ihre Trennung anzukommen, schließt Peter sich einer Gruppe Freiwilliger an, die die vom Krieg gezeichnete Landschaft renaturiert und Flüsse entgiftet. Was Peter nicht weiß: Pax befindet sich ebenfalls in dem gefährdeten Gebiet und ist ganz in seiner Nähe …

Frauen, Finanzen und Freiheit

Wir müssen über Geld sprechen
von Otegha Uwagba

Wie Geld, Klasse und Herkunft zusammenhängen und warum wir uns alle dringend damit beschäftigen sollten: Bestsellerautorin Otegha Uwagba widmet sich diesen wichtigen Fragen mit einem klugen, heutigen und weiblichen Blick.
​Otegha Uwagba ist erfolgreiche Autorin, Rednerin und Unternehmerin – und ein Vorbild für zahlreiche Frauen, wenn es um Beruf, Karriere und modernen Lifestyle geht. Als Tochter nigerianischer Einwanderer in London war ihr Weg aber nicht immer einfach. In diesem Buch erzählt sie ihre persönliche Geschichte und ruft allen Frauen zu: Wir müssen über Geld sprechen. Und zwar dringend.

»Ich kenne sie als etwas, das früher war. Vertrautheit ohne Boden.«

Man kann Müttern nicht trauen
von Andrea Roedig

Ihre Mutter Lilo war eine schöne Frau, Jahrgang 1938, ein Kriegskind. Durch Heirat gelang ihr der soziale Aufstieg von der Modeverkäuferin zur Chefin einer Metzgerei. Das Unglück ist noch nicht absehbar, doch Alkohol- und Tablettenabhängigkeit prägen zunehmend das Familienleben. Als ihre Tochter zwölf Jahre alt ist und nachdem die wohlhabende Düsseldorfer Metzgerfamilie Insolvenz angemeldet hat, verlässt Lilo die Familie. Sie ist für drei Jahre verschwunden, um danach immer wieder kurz im Leben ihrer Tochter aufzutauchen. Doch der Riss lässt sich nicht mehr kitten. Eine beeindruckend klare, literarische Annäherung an eine fremde Frau, die eigene Mutter.

Der Hard-Boiled-Thriller aus Taiwan

Der grillende Killer
von Chang Kuo-Li

usgerechnet wenige Tage vor der verdienten Pensionierung muss Kommissar Wu aus Taipeh sich mit dem angeblichen Suizid eines Marine-Offiziers herumschlagen. Wu ist sofort klar, dass der Mann ermordet wurde, doch das Militär beharrt auf Selbstmord – auch, als kurz darauf im fernen Rom weitere Würdenträger zu Tode kommen.
Nach dem reibungslos erledigten Job in Rom freut sich der junge taiwanische Scharfschütze Alex darauf, zu seinem Asia-Imbiss zurückzukehren, der den besten gebratenen Reis in ganz Italien serviert. Stattdessen macht Alex beinahe tödliche Bekanntschaft mit seinen eigenen Kollegen. Eine halsbrecherische Flucht quer durch Osteuropa und zurück nach Taiwan beginnt, die den jungen Killer unaufhaltsam auf den alten Kommissar zutreibt …

Wann wirst du wagen, dich der Liebe zu stellen?

Das große Spiel
von Bridget Collins
gelesen von Nils Nelleßen

In Montverre, einer altehrwürdigen Eliteschule, werden die besten Köpfe ausgebildet – für das große Spiel, eine geheimnisvolle Kombination von Musik, Kunst, Poesie und Philosophie. Léo Martin war einst an dieser Schule, bevor er in die Politik ging und scheiterte. Nun ist er zurück, gewissermaßen im Exil, das man ihm auferlegt hat. Vormals eine Bastion der Männer, steht nun eine Frau an der Spitze: Claire Dryden ist die Meisterin des großen Spiels. Léo fühlt sich auf mysteriöse Weise zu ihr hingezogen, doch je mehr sich die Nacht des großen Spiels nähert, desto unheimlicher scheint sie ihm zu sein. Vor allem, als er ihrem Geheimnis nahekommt – und sich in sie verliebt. Ein betörend poetisches Buch über Kunst, Zauber und die Frage: Was ist wahr und bedeutsam für das Leben?

Drei starke Frauen, ein Apartment in New York und die verschlungenen Wege der Liebe

Der Traum meiner Schwester
von Barbara O’Neal

Singer-Songwriterin Willow hat es nicht leicht: Die zarte Schönheit hat immer wieder Pech in der Liebe und muss mit dem Fehlstart ihres neuen Albums fertigwerden. Ihre Schwester Sam ist als Spieleentwicklerin zwar erfolgreicher, dafür hat sie gerade ihre große Liebe vor den Kopf gestoßen und weiß plötzlich nicht mehr weiter.
So stehen beide Schwestern bei ihrer geliebten Tante Gloria in Manhattan vor der Tür. Während Willow sich in Glorias Loft wieder an die Musik herantraut und Sam sich allmählich öffnet, hat Gloria ganz eigene Sorgen und muss ein drängendes Problem aus früheren Zeiten lösen. Gemeinsam suchen die drei Frauen einen Weg in die Zukunft, doch der führt direkt hinein in die Verletzungen der Vergangenheit …

Die Chronik des Siegelmagiers geht weiter!

Papier & Blut
von Kevin Hearne

So einzigartig Al MacBharais ist, er gehört einem globalen Netzwerk von Siegelmagiern an. Vor allem aber hat Al ein schauderhaftes Problem, das ihn zu verfolgen scheint: Wieder einmal ist ein Lehrling von ihm verschwunden. Der Fall führt ihn nach Australien. Als sein Weg von immer mehr Leichen gesäumt wird, ist Al froh, dass er Unterstützung von Nadia, einer fabelhaften Nahkämpferin, und von Buck Foi, dem whiskytrinkenden Hobgoblin bekommt. Und dann taucht auch noch eine Druide Namens Atticus mit seinem Hund Oberon auf.

Divider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.